--- Irrwege und Sackgassen ---   

Luise P. schloss zufrieden die Tür hinter ihrem neuen Mieter. Felix H. hatte soeben den Mietvertrag für die Eigentumswohnung unterzeichnet, aus der die Vormieterin nach sechs Jahren ausgezogen war. Das ständige Abrechnen der Betriebskosten war Frau P. schon lang ein Dorn im Auge gewesen; daher hatte sie diesmal eine Pauschalmiete vereinbart, die sämtliche Kosten inkludierte.

Nach einigen Jahren wurde der Wohnungseigentümerin klar, dass diese Regelung wohl nicht ganz so günstig war wie gedacht: Zwar waren die Gesamteinnahmen aus der Pauschalmiete natürlich indexangepasst gestiegen; doch die Betriebskosten waren überdurchschnittlich in die Höhe geschossen. Im Endeffekt sank der Ertrag aus der vermieteten Wohnung Jahr für Jahr; und Frau P. musste tatenlos zusehen, wie ihr von den Einnahmen immer weniger übrigblieb. Den nächsten Mietvertrag würde sie von einem Profi rechtlich absichern lassen!
 

sichere Umfahrung