+++ Sichere Umfahrung +++

„Der Scheidungs-Alptraum einer Bürokollegin, den ich über ein Jahr lang praktisch hautnah miterleben musste, hat mich vorsichtig gemacht. Es war allerdings nicht ganz einfach, meinem Verlobten klarzumachen, dass ich im Rahmen der Hochzeit auf einem Ehevertrag bestand – Thomas meinte, ich hätte nicht genug Vertrauen in ihn und in unsere Beziehung. Doch darum ging es doch gar nicht!

Ich finde es einfach besser für alle Beteiligten, wenn man rechtzeitig festlegt, was im Falle des Scheiterns einer Ehe passiert. Unter rechtzeitig verstehe ich dabei die „Friedenszeiten“: Es ist nun einmal einfacher, gemeinsame und gerechte Lösungen zu finden, wenn man freundlich und ruhig miteinander reden kann, als wenn nur mehr geschimpft und kritisiert wird. Mit den verbindlichen Regelungen, die Dr. Umfahrer nach unseren Vorstellungen zu einem Vertrag zusammengefasst hat, plane ich nun ganz entspannt unsere Hochzeit!“
 

Irrwege und Sackgassen