+++ Sichere Umfahrung +++

„Als mein Kollege Stefan und ich das Unternehmen verließen, in dem wir sieben Jahre eng zusammengearbeitet hatten, starteten wir voller Idealismus und optimistischer Pläne in unsere gemeinsame Firma. Die Formalitäten rund um unseren Elektronik-Fachbetrieb reduzierten wir auf das absolut Notwendige. Es war meine Mutter, die uns dazu drängte, durch Dr. Umfahrer einen Gesellschaftsvertrag aufsetzen zu lassen. Dabei tauchten Fragen auf, mit denen wir uns niemals auseinandergesetzt hätten. Und leider zeigte sich bald, wie wichtig gute Regelungen waren. Denn während unser Unternehmen bald erfreuliche Gewinne erzielte, ging es in Stefans Privatleben zunehmend abwärts. Die Scheidung, der verlustträchtige Verkauf der halbfertigen Villa und ein paar ungeschickte Spekulationsgeschäfte führten dazu, dass mein Partner schließlich vor dem Konkurs stand. 

All diesen Missgeschicken zum Trotz besteht unser Betrieb bis heute – besser gesagt: mein Betrieb.  Im Gesellschaftsvertrag war nämlich ein Aufgriffsrecht vorgesehen, das es mir ermöglichte, Stefans Anteile zu vernünftigen Konditionen zu übernehmen. Ansonsten wären sie durch das Gericht an den Bestbieter verkauft worden ... Dafür bin ich Dr. Umfahrer – und natürlich auch meiner Mutter! – überaus dankbar.“

Irrwege und Sackgassen